roladders game over ! - 23 Februar 2012 - Propa- maXro
Hauptseite » 2012 » Februar » 23 » roladders game over !
17:30
roladders game over !



„Macht’s gut, und danke für den Fisch"

Die ROLadder – die bisher größte und aktivste RedOrchestra Community für Competitive Gaming -wird ab sofort geschlossen. Dieser Schritt ist uns nicht einfach gefallen und wir möchten in einer abschließenden Stellungnahme unsere Beweggründe für diesen drastischen aber endgültigen Schritt darlegen.
ROLadder.net wurde im Sommer 2004 von worluk und yankee gegründet, die als passionierte Spieler des UT2003 Mods RedOrchestra eine Webseite bieten wollten die Community und gleichzeitig Plattform für Wettbewerbe darstellt. Durch immensen Arbeitseinsatz von diversen Mitgliedern der Community ist aus einem kleinen Fanprojekt der Mittelpunkt der RedOrchestra Clanszene geworden wogegen sich auch große Multigaming-Konkurrenten wie Clanbase, TWL und ESL nicht durchsetzen konnten. Wir richteten über den Zeitraum von 7 Jahren neben den US- und EU-Ladders und Ligen außerdem die NationCups als Wettbewerb für die Nationalteams und den WinterCup als hochklassiges Pedant für Clans aus. In der Vergangenheit sahen wir wahrlich großartige Spiele, hitzig geführte Diskussionen und auch Freundschaften die sich entwickelt haben. Mit dem Nachfolger RedOrchestra2 gingen wir Anfang 2011 davon aus, dass an Hand der Versprechungen von TripwireInteractive die Community weiter wächst und wir noch bessere Wettbewerbe sehen würden. Durch diese Aussicht bestärkt, starteten wir an einer neuen Webpräsenz zu arbeiten, die ROLadder.net buchstäblich in eine neue Ära führen sollte.
Vor dem Release wollten wir schließlich neben der neuen Webseite auch unsere Zusammenarbeit mit Tripwire verbessern und es auf eine neue, professionelle Ebene bringen. Wir schrieben unzählige Emails, fragten im IRC, sendeten Tweets um mit Tripwire in Kontakt zu kommen. Aus uns bis dahin nicht bekannten Gründen schlugen aber sämtliche Anfragen fehl oder wurden auf direkter Nachfrage schlichtweg abgeschmettert. Nur wenige Zeit nach der Veröffentlichung von RedOrchestra2 erfuhren wir dann überraschenderweise, das Tripwire ein Preisgeld in Höhe 12.000$ an eine bis dato in RedOrchestra Kreisen unbekannte Plattform vergeben hatte. Obwohl es selbstverständlich das Vorrecht der Entwickler ist, ihr Geld so auszugeben wie sie es für richtig halten, muss man auch einsehen das wir als ROLadder.net Team auch nur Menschen sind die durch solche Vorgänge sehr enttäuscht wurden. Insbesondere in Anbetracht der Tatsachen, dass wir uns über die Jahre ohne weitere Unterstützung der Entwickler für dieses Spiel eingesetzt haben. Auf Nachfrage warum ROLadder.net nicht als Austragungsort des Turniers ausgewählt wurde, übermittelte man uns das wir die öffentlichen Beleidigungen gegen Tripwire einstellen sollen und man uns ab sofort als „persona non grata" ansieht. Die fehlende Unterstützung von TripwireInteractive machte es selbstverständlich äußerst schwierig für das Team keine Abneigung aufzubauen. Viele fühlten sich sogar regelrecht beleidigt von der abfälligen Art wie man mit Menschen umgeht die unzählige Arbeitsstunden in diese Community investiert haben.
Wir beschlossen trotz dieser Erklärung die Arbeit das Projekt weiter fortzuführen. TripwireInteractive hatte schließlich vor der Veröffentlichung vollmundig mehrmals versprochen, dass ein besonderer
Augenmerk auf Clans und deren Ansprüche gelegt wird. Leider wird einem schon sehr bald bewusst, dass das Spiel weit von diesem angekündigten Zustand entfernt war. Bis mehrere Monate nach dem Release war es faktisch unmöglich Clanwars zu spielen da Free-Roaming sich nicht ausschalten ließ und auch ansonsten fast sämliche kurz vorher angekündigten Funktionen (ROTV, Demos, Squadleader Spawn, SDK, etc.) die für eine aktive Clanszene essentiell sind fehlten. Diese Punkte sind unserer nach auch bis entweder gar nicht implementiert oder es wurde nur sehr amateurhaft nachgebessert. Ein weiteres Problem ist, dass es mit den aktuellen AntiCheat es realistisch gesehen unmöglich ist einen betrügenden Spieler in letzter Konsequenz zweifelsfrei zu überführen. Allein dieser Fakt führt wettbewerbsorientiertes Computerspielen in sämtlichen Ebenen, vom zwangfreien Trainingsmatch bis zum 12000$ Finale, ad absurdum.
Was ist also unser Fazit? RedOrchestra2:Heroes of Stalingrad ist durch unzählige Bugs, kurzsichtige Designfehler und Balancingprobleme bei weitem nicht der Erfolg geworden und die Plattform die sich vor sechs Monaten noch viele erhofft hatten. Durch diesen Umstand verließen viele neue und alte Mannschaften das Spiel, wodurch die Clanszene langsam dem kompletten Stillstand entgegen geht. Wir denken nicht das es weiterhin möglich ist die Community trotz des Zustandes von RedOrchestra2, der schwindenden Spielerzahl und der kompletten Verweigerung von Tripwire uns gegenüber am Leben zu halten.
Die Arbeit die wir für Euch – die ROLadder.net Community - über die Jahre gemacht haben, haben wir gerne gemacht. Hiermit möchten wir uns bei allen bedanken die als Administratioren, Programmierer, Webdesigner, Newsposter, Forumsmoderatoren oder Broadcaster einen wichtigen Beitrag zu dem Erfolg von ROLadder geleistet haben. Abschließend noch einen Dank an alle Teams die an ROLadder.net Wettbewerben über die Jahre teilgenommen haben. Ihr habt das Herz dieser Gemeinschaft gebildet und wir sind froh das ihr an dieser Reise teilgenommen habt.
Game over, man! Game over!
ROLadder.net team

Danke an alle ehemaligen Mitarbeiter (sortiert nach Beitritt): worluk, yankee, Rich, Zetsumei, Timperator, Stuart, spraduke, Krokar, Manstein, Sonicboom, aceto, Strahd, Steven, murhis, zoAr, MrT, cooper, Ender, Shifty, Paulski, Suugi, Rez, Keyser_Söze, ueber, Hachiman, Tina, Jägermeister, Milk, Schreq, Miro, Oshannon, Heniu, Metalhead, Whitef0x, Bswearer, Prophet, Fields of Blue, HSMagnet.



Kategorie: MAXRO | Aufrufe: 446 | Hinzugefügt von: maXro | Bewertung: 0.0/0
Kommentare insgesamt: 0
avatar



contact
mexxma@gmail.com